Archiv

Kategorien

Mehr als 0 und 1

Letzte Postings

Tweets

für gesamten Blog

Kein Rolf auf diesem iPhone

15 Apr 2009 - 21:15 | Version 8 |
Ich hatte mich ja schon bei der iPhone-Installation über die Usability von iTunes geärgert. Soeben habe ich wieder erlebt, dass die Usability der iPhone-Systemumgebung noch Verbesserungspotenzial besitzt.

Ich wollte die Videos unserer Fachtagung Personal Learning Environments in der Schule aufs iPhone laden. iTunes synchronisiert die unterdessen bekannten 20 Minuten und meint danach

kein-rolf.jpg

Und was will mir diese Fehlermeldung sagen? Als erstes: Ich will diese Fehlermeldung gar nicht sehen. Ich will das Video auf dem iPhone sehen. Ohne mich um Details kümmern zu müssen. Dafür habe ich doch ein Apple-Produkt, sagen mir alle Apple-Fans!?

Also gut, dann kümmern wir uns eben um die technischen Details. Beim Video handelt es sich um eine Datei im Quicktime-Format. Genau: Das Videoformat von Apple. Darum geht es nicht auf dem iPhone!? Die Fehlermeldung versucht ja, die Technik vor mir zu verbergen und sagt mir nicht: "Leider fehlt auf dem iPhone der zum Wiedergeben dieses Videos HX-23pro Decoder." Nein. Es sagt nur: "Das Objekt kann nicht auf diesem iPhone wiedergegeben werden."

"auf diesem iPhone"?? Was will mir iTunes damit sagen? Es sagt nicht einfach: "Dieses Video kann auf iPhones nicht wiedergegeben werden." Nein, es sagt explizit "auf diesem iPhone". Hätte ich nicht das (noch) neueste und leistungsfähigste verfügbare iPhone, dann könnte ich ja grad auf die Idee kommen, dass Apple bei mir das Bedürfnis für ein neues Gerät möchte, aber so?

Die Fehlermeldung ärgert mich. Statt der Option [ ] Nicht erneut warnen hätte ich gerne die Variante [ ] Diesen Fehler als unverständlichen IT-Jargon ausgeben. Sonst reicht mir auch die von Windows vertraute Variante Error 255: [Retry] [Abort]

P.S.: Sachdienliche Hinweise gerne als Kommentar:

P.S.2: "Die Technik ist einfach noch nicht soweit" gilt nicht als sachdienlicher Hinweis.


Die Fehlermeldung hab ich nicht mehr im Kopf, aber so ähnlich hats bei mir auch getönt. Was ich wie konvertieren muss abzuklären schiebe ich vor mich hin ...

-- MarcWidmer - 14 Apr 2009

Video in iTunes auswählen und im Menu "Erweitert" auf "Version für iPhone erstellen" auswählen. Ich finde das Verhalten von iTunes nicht als störend, da ich auch hochauflösende Videos in iTunes haben möchte, die nicht auf den iPhone laufen. Und alles automatisch konvertieren lassen? Ne, muss nicht sein.

-- FelixSchaumburg - 14 Apr 2009

Hallo Felix,
danke für den Tipp. Ich finde das Verhalten von iTunes zumindest halbwegs störend, denn es hätte mich ja auf die Möglichkeit der Konvertierung hinweisen können. Nicht jeder hat seinen Felix im Weblog, der bei solchen Problemen hilft...
Oder noch besser: iTunes hätte mir das bereits sagen können, als ich das Video manuell zur Synchronisation markiert habe.

-- BeatDoebeli - 14 Apr 2009

Das liegt vermutlich an der Windows-Version von iTunes, die Nutzer sollen sich ja zu Hause fühlen. (duck und weg) wink

-- TorstenOtto - 14 Apr 2009

Ja, mein Verdacht verdichtet sich einmal mehr, dass das iPhone nur eine Apple-Einstiegsdroge für Wintel-Abhängige darstellt....

-- BeatDoebeli - 15 Apr 2009

Die Warnung auf dem Mac ist auch die gleiche... Jedoch ist ein Video, das nicht auf dem iPhone wiedergegeben kann, bei der Auswahl der zu synchronisierenden Dateien grau hinterlegt. Man kann es trotzdem ohne weitere Meldungen auswählen. Könnte man was dran ändern, ja smile

-- FelixSchaumburg - 15 Apr 2009

Tja, diese Unterscheidung mit grauer Hinterlegung ist mir heute auch aufgefallen, da ich jetzt auch auf dem iPhone abspielbare Filme habe. Beim ersten Mal war eben alles abgegraut, darum hab ich's nicht gemerkt.

-- BeatDoebeli - 15 Apr 2009
 
Zum Kommentieren ist eine Registration notwendig.

Kategorien: IsaBlog, IsaiPhone