Archiv

Kategorien

Mehr als 0 und 1

Letzte Postings

Tweets

für gesamten Blog

You are here: Beats Weblog » EducaGuideEthik

educaGuide Ethik

12 Aug 2006 - 10:46 | Version 3 |
Im Rahmen der Initiative Public Private Partnership "Schule im Netz" werden dieses Jahr sechs Handweiser unter dem Namen educaGuide auf dem Web(www.educaguides.ch veröffentlicht.

Vor kurzem ist nun der erste zum Thema Ethik www.ethik.educaguides.ch (Biblionetz:b02831) unter der Leitung von Dominik Petko (Biblionetz:p01960) veröffentlicht worden.

Im ersten Kapitel bin ich auf folgenden Abschnitt gestossen:

Können Kinder von den problematischen Aspekten des Internet abgeschirmt werden?

Technische Abschirmung und restriktive Nutzungsbestimmungen sind letztlich unwirksam. Eine Abschirmung von Kindern und Jugendlichen von problematischen Aspekten der ICT mit Hilfe von Filterprogrammen oder eng überwachten Verhaltensregeln bietet nie einen völligen Schutz. Selbst wenn der Internetzugang in der Schule über Filterprogramme geschützt ist und eine enge Kontrolle besteht, so erstreckt sich dieser Schutz nicht auf die Mobiltelefone der Schülerinnen und Schüler, mit denen ebenfalls im Internet gesurft werden kann und mit denen sich viele fragwürdige Inhalte darstellen und verschicken lassen. Es muss also davon ausgegangen werden, dass Kinder und Jugendliche auf jeden Fall früher oder später mit den problematischen Aspekten des Internets bzw. der Medien in Kontakt kommen. Dies geschieht ausserhalb der Schule üblicherweise ohne pädagogische Begleitung. Die entstehenden Probleme gelangen nicht selten auf Umwegen wieder in die Schulen.

Indem Schule bestehende Probleme ausblendet, entzieht sie sich ihrer Verantwortung gegenüber den Lernenden. Lernende sollen in der Schule vielmehr Gelegenheit erhalten, Kompetenzen im Umgang mit den sich wandelnden Problemen der ICT-Nutzung einzuüben und sich für grundlegende Werte sensibilisieren zu lassen. Dies geschieht vor allem dadurch, dass Schüler und Schülerinnen in der Schule sinnvolle Medienangebote kennen, nutzen, gestalten und reflektieren lernen. Wenn sie trotz aller Vorsichtsmassnahmen in der Schule dennoch mit problematischen Inhalten des WWW in Kontakt kommen, bietet sich aber auch die Gelegenheit, die negativen Aspekte im Unterricht zum Thema zu machen und zu reflektieren.

Diese Haltung kann ich nur unterstützen. Weiterlesen!


 
Zum Kommentieren ist eine Registration notwendig.

Kategorien: IsaBlog, IsaMedienBildung