Archiv

Kategorien

Mehr als 0 und 1

Letzte Postings

Tweets

für gesamten Blog

You are here: Beats Weblog » AdBlockPlus

AdBlock Plus

24 Jul 2007 - 21:03 | Version 1 |
Seit ein paar Wochen habe ich das Firefox-Plugin AdBlock Plus installiert und surfe einiges werbefreier durchs Web. Das Plugin unterdrückt aufgrund einer Liste von URLs und regulären Ausdrücken das Abrufen bestimmter URLs. Damit können Webseiten, Bilder, Töne, Multimediainhalte aber auch URLs zur statistischen Auswertung (z.B. Google Analytics) oder zum User Tracking unterdrückt werden.

adblockplus01.png

Diese Liste muss nicht von Hand erstellt werden, sondern kann fix fertig abonniert und danach den eigenen Bedürfnissen angepasst werden:

adblockplus02.png

Im laufenden Betrieb genügt ein Rechtsklick auf ein Werbebild und die entsprechende URL kann in die Filterliste aufgenommen, gegebenenfalls nach Umwandlung in einen schlagkräftigen regulären Ausdruck:

adblockplus03.png

Funktioniert für mich bestens.

Zwei Berufsgruppen werden über Ad Block Plus wohl weniger glücklich sein: Werbetreibende und Supportmitarbeiter. Ich stelle es mir horrormässig vor, wenn ich ein User - im schlimmsten Fall - per Telefon supporten muss, dessen Webverkehr vom Firewall, Virenscanner und dann auch noch vom Adblocker Plus gefiltert wird.

Trotz Web 2.0-Hype und "Wir sind alle Produzentinnen und Produzenten!" ist man oft noch Konsument/in (irgendwer sollte das Zeugs ja auch noch lesen bzw. hören...). Hier helfen Programme wie Adblock Plus, die Spiesse zwischen Produzierenden und Konsumierenden wieder etwas auszugleichen. Konsumierende sind mit solchen Tools nicht mehr genötigt, alles schweigend zu schlucken und auf dem Bildschirm blinken zu sehen. Als Produzent muss ich mir allerdings einmal mehr bewusst sein, wie stark das, was ich produziere durch das Publikum gefiltert und verzerrt werden kann. (Ja, und solche Programme tragen auch dazu bei, das Konzept der Webseite aufzulösen).


 
Zum Kommentieren ist eine Registration notwendig.

Kategorien: IsaBlog, IsaSoftware