Archiv

Kategorien

Neuerscheinung

Letzte Postings

Tweets

für gesamten Blog

Schulrelevante Computertypen

10 Jun 2011 - 13:58 | Version 6 |
Diskutiert man über die schulische Computerausstattung für die nächsten 5 bis 10 Jahre, so genügt es nicht, von Computern zu sprechen. Noch vor zehn Jahren konnte man in Diskussionen oder Untersuchungen die Zahl der Computer pro Klasse oder pro Schulkind zählen und Aussagen zu sinnvollen Verhältnissen aufstellen ("1 Computer pro 5 Kinder"). Unterschieden wurde maximal zwischen Desktops und Laptops, wobei letztere eh meist für zu teuer befunden wurden.

Wie sieht die Situation heute aus? Die Palette von Geräteklassen ist viel breiter geworden: Da gibt es Handhelds und Smartphones neben Netbooks und Subnotebooks, iDevices und Macbooks neben Tablets und Slates - wer soll da noch den Überblick behalten?

Nachfolgend ein Versuch - losgelöst von Marketinghypes, futuristischen Eingabemedien und möglichen technischen Entwicklungen - Computerklassen zu identifizieren, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren für die Schule relevant sein könnten. (Ich habe im Oktober 2010 schon mal eine ähnliche Klassifizierung versucht, damals aber aus einer anderen Perspektive), 1:1-Ausstattungen (Biblionetz:w02173) sind aber natürlich auch hier ein wichtiger Aspekt..

Bezeichung Beschreibung Archetyp Links
Desktop Stationärer Computer mit Tastatur und meist separatem Bildschirm. IBM PC Wikipedia
Notebook Mobiler Computer mit Tastatur und fast desktopähnlicher Leistung und gleichem Betriebssystem wie Desktops   Biblionetz:w00829
Wikipedia
Netbook Kleinerer, leichterer mobiler Computer mit Tastatur und geringerer Leistung, aber mit gleichem Betriebssystem wie Desktop, meist kein optisches Laufwerk   Wikipedia
Tablet-PC Notebook mit Bildschirm, der mit Stift und/oder Finger bedient werden kann (gleiche Betriebssysteme wie Desktops) Compaq TC 1000 Biblionetz:w01414
Wikipedia
Tablets Schiefertafelähnliche Computer mit berührungsempfindlichem Bildschirm, spezielle für Touchscreens und primär Multimedia-Konsum ausgerichtete Betriebssysteme. Apple iPad Wikipedia
Handhelds Kleine portable Mobilgeräte, heute meist mit Fingerbedienung, ohne Tastatur. Spezielle, auf Handhelds ausgerichtete Betriebssysteme. Palm Pilot / iPod Touch Biblionetz:w01547
Wikipedia
Smartphones Handhelds mit Mobilfunktelefoniefunktion. Spezielle, auf Handhelds oder Smartphones ausgerichtete Betriebssysteme. Apple iPhone Wikipedia

Hier der Versuch, diese Geräteklassen zu ordnen nach Mobilitätsgrad und primärem Eingabemedium (sind das die relevanten Dimensionen?):

geraeteklassen.jpg

Kommentare?

Hallo Beat Dein Klassifizierungsversuch schulrelevanter Computertypen gefällt mir sehr gut; die wesentlichen Dimensionen erfasst. Vielleicht sollte man bei Netbooks erwähnen, dass m.W. Diese Geräte ein Starter-Betriebssystem haben. Zudem denke ich, dass in Zukunft die Art des Software-Typs (klassisch oder Apps) entscheidend sein wird, weil davon viel abhängt, wie einfach Lernende Programme installieren oder eben nicht. Ich stelle in meinen Seminaren mit Lehramtstudierenden immer wieder fest, dass viele sich vor Software-Installationen ängstigen. Ich denke deshalb, dass im Schulumfeld sich inbesondere deshalb Apps durchsetzen werden (z.B. Google Chrome Notebook). Entscheidend scheint mir auch der zu erwartende Support an Schulen zu sein. Und spätestens seit der Präsentation von Apple's iCloud fehlt mir noch die Kategorie Datenspeicherung (Backup).

Gruss Martin PS: Tolle Abbildung; CC by???

-- MartinHofmann - 08 Jun 2011

Lieber Martin, Netbooks per se haben kein Starter-Betriebssystem (was ist das?), sondern derzeit werden die meisten Netbooks mit einem "Starter-Edition" genannten Betriebssystem der Firma Microsoft ausgeliefert. Das hängt aber nicht zwingend mit der Geräteklasse "Netbook" zusammen, oder?

-- BeatDoebeli - 08 Jun 2011

Werden wir in ein paar Jahren die Gerätetypen nicht eher über die Größe des Bildschirms als über die Eingabemöglichkeit unterscheiden? Speicher und Rechenpower liegen auf Clustern, ich habe nur noch einen Client in der Hand.

Man könnte die Geräte dann auch nach Leistung/Speicher und Mobilität ordnen... Habe es mal schnell zusammengeschustert:

-- FelixSchaumburg - 08 Jun 2011

Hmm, die y-Achse befriedigt mich noch nicht ganz. LAN und Cloud sind für mich nicht der gleichen Dimension anzusiedeln. Es müsste doch eher LAN und Mobilfunk heissen. Oder Alles lokal versus Vieles in der cloud, aber diese Dimension sehe ich nicht so.

-- BeatDoebeli - 10 Jun 2011
 
Zum Kommentieren ist eine Registration notwendig.

Kategorien: IsaBlog, IsaSchulICT