Archiv

Kategorien

Neuerscheinung

Letzte Postings

Tweets

für gesamten Blog

One to One Computing - Aber mit welchen Geräten?

25 Oct 2010 - 21:27 | Version 5 |

Anfangs 2010 habe ich beschlossen, mich nur noch mit One-To-One-Computing - Umgebungen (Biblionetz:w02173) zu beschäftigen. Alles andere sind Übergangsphänomene (und ja, WirSolltenNichtUeberPersoenlicheComputerInDerSchuleDiskutieren). Im gleichen Blog-Posting habe ich geschrieben, dass eine Klassifizierung von Schul-ICT-Projekten aufgrund der verwendeten Gerätetypen längerfristig nicht sinnvoll sei. Zu dieser Aussage stehe ich weiterhin. Mittelfristig hingegen und bei konkreten Projektvorhaben spielt der Gerätetyp dann eben doch eine Rolle (erst kurzfristig wird dann auch noch das konkrete Produkt relevant).

In der kommenden Woche werde ich mich in verschiedenen Kontexten mit verschiedenen Schweizer-One-To-One-Projekten beschäftigen. Grund genug, mal eine gewisse Systematik zu versuchen:

Mir ist bewusst, dass ich Internetkonnektivität, Eingabemöglichkeiten (Touch, Multitouch, Stift, Tastatur etc.) und weitere Dimensionen vermische. Es geht mir in dieser Darstellung darum, eine gewisse Auslegeordnung von heute verfügbaren und in deutschsprachigen Ländern aktuell in (Pilot-)Schulen eingesetzten Gerätetypen zu erstellen.

one-to-one-geraetetypen-v2.jpg

Hier die fast gleiche Tabelle in Textform mit einigen Erläuterungen:

  Smartphone Handheld Tablet Netbook USB-Stick cloud only
mobil nutzbar
(Tram, Bus, Zug, Pausenplatz, unterwegs)
++
Hat im Hosensack Platz, lässt sich auch einhändig bedienen
++
Hat im Hosensack Platz, lässt sich auch einhändig bedienen
++
Lässt sich knapp einhändig bedienen
+
Lässt sich nur zweihändig bedienen, braucht Ablagefläche
-
Braucht Wirtcomputer
-
Braucht Wirtcomputer
mobiles Internet
(auch unterwegs Internetzugriff)
++
-
Nein, sonst wärs ein Smartphone wink
+/-
Mit und ohne mobilen Internetzugang verfügbar
+/-
Mit und ohne mobilen Internetzugang verfügbar
-
-
Instant on
(Gerät ist nach spätestens 5 Sekunden produktiv nutzbar, d.h. schneller als Standby von Notebooks)
++
++
++/+
Es sind Tablets mit Instant on und solche ohne verfügbar
-
Auf Netbooks benötigen tradtitionelle Betriebssysteme meist länger als 5 Sek. zum Aufwachen aus dem Standby
--
Zuerst muss das gesamte System gebootet werden
-
Meist muss zuerst eingeloggt werden.
Kosten
--
Sowohl Anschaffungs- als auch Betriebskosten
-
ab ca. CHF 250
-
-
+
Zwar müssen persönliche USB-Sticks (und Wirtscomputer) beschafft werden, dafür ist aber Internet nicht zwingend nötig
+
Es müssen Wirtscomputer und Internet verfügbar sein
Gewicht
+
+
-
-
++
++
Open Source verfügbar
?
?
?
+
+
+
Betreuungsaufwand
?
?
?
?
?
?
All in one Gerät
Ist es denkbar, mit diesem Gerätetyp alle wesentlichen ICT-Anwendungen zu nutzen?
?
?
?
+
-
-

Dies ist erst ein erster Entwurf. Bereits beim Schreiben der Erklärungen haben sich gewisse Aspekte verändert...

Kommentare:

Ich finde Ihre Übersicht äußerst praktisch, habe jedoch eine kleine Frage.

Sind die Kosten eines (für One-To-One-Computing geeigneten) Tablets nicht eher mit denen eines Smartphones vergleichbar?

Ich habe für das Halten von Übungen erst kürzlich nach Tablets gesucht und die dabei gefundenen Preise waren im Allgemeinen noch deutlich höher als die eines Smartphones.

-- MarcelSeifert - 23 Oct 2010


Lieber Beat,

warum tauchen "richtige" Laptops gar nicht erst auf? Hältst Du das inzwischen für vollkommen abwegig?

Viele Grüße, Torsten

-- TorstenOtto - 24 Oct 2010


@ Marcel: Wenn man die Gesamtkosten und nicht nur die Anschaffungskosten anschaut, dann ist ein Smartphone vermutlich ähnlich teuer wie ein Tablet, wenn ich davon ausgehe, dass das Tablet ohne Mobilkommunikation auskommt.

-- BeatDoebeli - 24 Oct 2010


@ Torsten: Meine obenstehenden Überlegungen sind eher grundschulorientiert. Somit sind kleine Tastaturen schon mal ein Vorteil. Zudem sind die Netbooks von heute leistungsmässig die Notebooks von gestern. Ich vermute, dass wir bei all diesen Gerätekategorien am schnellsten nicht mehr zwischen Netbook und Notebook werden unterscheiden können...

-- BeatDoebeli - 24 Oct 2010
 
Zum Kommentieren ist eine Registration notwendig.

Kategorien: IsaBlog, IsaHandheldInSchool, IsaSchulICT