Archiv

Kategorien

Mehr als 0 und 1

Letzte Postings

Tweets

für gesamten Blog

You are here: Beats Weblog » DropBoxOhneLMS

Dropbox ohne LMS

15 Mar 2008 - 20:17 | Version 2 |
Scott Wilson macht auf den neuen Webdienst drop.io aufmerksam, der das einfache Austauschen von Dateien ermöglicht:

Drop.io enables you to create simple private exchange points called "drops."

The service has no email signup and no "accounts." Each drop is private, and only as accessible as you choose to deliberately make it. Create multiple drops, add any type of media, and share or subscribe as you want. To make a drop just click the big red button that says 'drop it' (more)

Add to each drop via:

  • web (drop.io/thedropname)
  • email (thedropname@drop.io)
  • phone (646-XXX-XXXX ext. XXXXX)
  • widget embeddable in other pages

"no email signup and no accounts." Cool: So einfach wie doodle wink

Wer's ausprobieren will:
drop.io: simple private sharing

Die Url der Dropbox lautet http://drop.io/beatstestdrop und es gibt einen RSS-Feed dazu

Scott Wilson und andere weisen auf die Einsatzmöglichkeit im Bildungsbereich hin (wobei Stephen Downes es zuerst entdeckt hat): Will man sich vom monolithischen LMS lösen, so ist drop.io ein schöner Ersatz, um Arbeiten und Leistungsnachweise einzusammeln oder (wenn man anderen den Zugriff erlaubt) Dokumente auszutauschen.

Was heisst da "schöner Ersatz"? drop.io bietet sowohl mehr Möglichkeiten als auch eine bessere Usability als die mir bekannte Drop-Box-Funktion in Blackboard:
  • Daten kann ich per Web, Mail, Fax (!), Telefon (!!) deponieren
  • Die Dropbox lässt sich einfach in andere Webseiten integrieren (auch in Blackboard wink )
  • Über Neueingänge kann ich mich per Mail oder RSS informieren lassen
  • Dateien kann ich einzeln oder als gezipptes Gesamtpaket abholen

Fazit: LMS: drop it.

Großartig, vielen Dank für den Tipp! Auch die Möglichkeit, die Dateien direkt abzuspielen oder anzusehen, ist sehr professionell. Jetzt fehlt nur noch eine bessere Netzanbindung für drop.io. Mein Upload war gerade 30kbit/s langsam... Der Download war allerdings sehr viel besser. (Nein, es lag nicht am DSL-Zugang, der hatte noch große Reserven...) -- TorstenOtto - 15 Mar 2008


 
Zum Kommentieren ist eine Registration notwendig.

Kategorien: IsaBlog, IsaSchulICT