Archiv

Kategorien

Mehr als 0 und 1

Letzte Postings

Tweets

für gesamten Blog

Collaboration: Mit Wiki oder mit Subversion?

29 Dec 2006 - 17:08 | Version 1 |
Myke fragt mich, ob es noch keine Lösung gibt, welche Vorteile von Wiki und Subversion als Collaboration Tool vereinen:

  • Wiki ist ein online Tool, wenn ich nicht am Netz bin, kann ichs nicht benuetzen. Wiki hat dafuer einen Editor und eine ansprechende Praesentation (HTML-Seiten).
  • Subversion ist ein offline Tool, ich kann bequem arbeiten, auch wenn ich nicht am Netz bin. Dafür bietet Subversion grundsaetzlich nur die Verwaltung von Ordnerstrukturen und Files an. Es gibt keinen Standardeditor und keine ansprechende Praesentation. Wenn ich mit Word o. ae. arbeite, entfaellt die Moeglichkeit, diffs zwischen zwei Versionen anzuzeigen. Textfiles funktionieren, sehen aber nicht besonders schoen aus. HTML Files haben viel Overhead fuer kurze Notizen. Latex ist auch muehsam.
Also frage ich mich, ob es Loesungen gibt, die beide Welten unter einen Hut bringen: Zum Beispiel ein Wiki, das auch offline funktioniert und irgendwelche Update/Merging-Funktionen anbietet, wenn man wieder online ist. Oder ein Wiki-aehnlicher Editor, der auf Subversion aufsetzt.

Ich werf dir das einfach mal an den Kopf. Bin ich der einzige, der diese Anforderung hat? Kennst du irgendwelche Loesungen?

Hmm, es gibt zwar Synchronisationsansätze für TWiki, aber die sind meines Wissens nicht mainstream-fähig:

Zusammen mit dem PersonalTWikiForWindows könnte das funktionieren, aber ich vermute, dass dies wirklich keine Out-of-the-Box-Lösung ist.

Kennt jemand bessere Lösungen?


 
Zum Kommentieren ist eine Registration notwendig.

Kategorien: IsaBlog, IsaWiki, IsaSoftware, Biblionetz:w00598 (CSCW)