Archiv

Kategorien

Mehr als 0 und 1

Letzte Postings

Tweets

für gesamten Blog

Wie man Blogleser loswird - oder: Ist ein Blog ohne RSS ein Blog??

19 Nov 2013 - 18:23 | Version 1 |
Sorry, wieder mal ein Gemotze und keine Zukunftbetrachtungen. Kann also problemlos überlesen werden.

Derzeit häufen sich bei mir Weblogs, bei denen man den Verdacht kriegt, sie suchten aktiv nach Möglichkeiten ihre bisherige Leserschaft abzuschütteln.

Da ist zum Beispiel der Blog Hallo Zukunft der Swisscom. Dass die Zukunft von gestern die Vergangenheit von heute ist, beweist der Blog mit seinem letzten Posting vom Mai 2013:

leser-loswerden-01.jpg

Die Zukunft scheint aber am angekündigten neuen Standortentweder noch nicht angekommen, oder aber bereits wieder weitergezogen zu sein:

leser-loswerden-02.jpg

Naja, dann halt Tschüss Zukunft, ich such Dich woanders. Google wird Dich sicher finden. Siehe da:

leser-loswerden-03.jpg

Alles bestens? Leider nein: Das was sich da Blog nennt, hat keinen RSS-Feed. Ja, nochmals zum langsam lesen: Der Hallo Zukunfts-Blog verfügt weder über einen RSS-Feed noch sonst eine Möglichkeit, wie ich mich automatisiert über neue Beiträge informieren könnte.

Zu meinem Entsetzen kommt der Begriff RSS im Wikipedia-Artikel über Weblogs erst recht weit unten in den technischen Detailbeschreibungen vor, so dass RSS scheinbar in der allgemeinen Wahrnehmung tatsächlich kein essenzieller Bestandteil eines Weblogs mehr zu sein scheint.

Aus Effizienzgründen ist jedoch für mich klar: Für Weblogs (Biblionetz:w01272) ohne RSS-Feeds (Biblionetz:w01650) habe ich keine Zeit. Somit definitiv Tschüss Zukunft!


Als ich letzte Woche per Zufall gemerkt habe, dass ich schon lange nichts mehr von Margrit Stamm in meinem Newsreader gelesen habe und bei dieser Gelegenheit feststellen musste, dass Margrit Stamm die URL ihres Weblogs ohne Ankündigung geändert hatte und der neue so genannte Blog von Margrit Stamm auch keinen RSS-Feed mehr anbietet, dachte ich mir noch "Naja, halt nicht so fit in IT, kann vorkommen."

Aber ausgerechnet das Webangebot http://www.fit-in-it.ch hatte letzte Woche auch so seine Probleme mit dem RSS-Feed. Der war zwar noch da, hat aber plötzlich 100 alte Beiträge als vermeintlich neu vermeldet, die meisten davon mehrfach:

leser-loswerden-04.jpg

Hmm, wenn selbst technologie-affine Organisationen wie Swisscom und http://www.fit-in-it.ch Mühe haben, einen benutzungsfreundlichen Informationskanal am Laufen zu halten, wie soll das denn der Rest der Welt hinkriegen?

Und bildungspolitisch gedacht - sorry, so denke ich derzeit des öftern - schaffe ich es nicht, das Thema RSS eindeutig einem der drei Gebiete

Informatik Schülerinnen und Schüler verstehen Grundkonzepte der Wissenschaft Informatik und nutzen sie zur Entwicklung von Lösungsstrategien in allen Lebensbereichen
Medien(bildung) Schülerinnen und Schüler produzieren digitale Inhalte und reflektieren die Nutzung, Bedeutung und Wirkung von (digitalen) Medien kritisch
ICT / Anwendungskompetenzen Schülerinnen und Schüler nutzen Informations- und Kommunikations-technologien in allen Bereichen des Lebens effektiv und effizient

zuzuordnen. Ob mir das diejenigen erklären können, welche die Haltung vertreten, die drei Themen liessen sich trennscharf unterscheiden?


 
Zum Kommentieren ist eine Registration notwendig.

Kategorien: IsaBlog, IsaAnnoyance