Archiv

Kategorien

Mehr als 0 und 1

Letzte Postings

Tweets

für gesamten Blog

You are here: Beats Weblog » ProgrammingWiki

Programming Wiki

25 Sep 2009 - 11:40 | Version 1 |
Den grössten Future-Shock Level an der vergangenen GI-Fachtung Informatik und Schule INFOS 2009) hatte für mich der Beitrag von Michael Hielscher und Christian Wagenknecht mit dem Titel Programming-Wiki: Online Programmieren und Kommentieren (Biblionetz:t09878)

Die beiden haben eine Erweiterung für Media-Wiki entwickelt, mit der sich im Wiki Programme in verschiedensten Programmiersprachen erstellen und bearbeiten lassen, die dann im Webbrowser des Users ausgeführt werden. Die kann dann z.B. folgendermassen aussehen:

programmingwiki01.jpg

Mit dieser Extention wird eine Media-Wiki zum LMS für den Informatikunterricht: Ich kann Script, Beispielprogramme und Übungen im Wiki erstellen und publizieren, die Lernenden können danach direkt auf der gleichen Seite Übungsaufgaben lösen und deren Funktionsfähigkeit/Korrektheit überprüfen. Genial! Keine lokalen Softwareinstallationen, keine aufwändigen Einarbeitungen in Entwicklungsumgebungen, von denen man im Unterricht vermutlich einen geringen Prozentsatz der angebotenen Möglichkeiten nutzt. Reduce to the essential!

Ist die Extension erst einmal installiert, so ist das Einbauen von Programm-Code simpel einfach, die der Quellcode des oben stehenden Beispiels zeigt:

<eval>
canvas.clear(); // Zeichenfläche löschen
turtle.home();

boolean isUp = false;

for(int i = 0; i < 18; i++){  
 turtle.penColor(i*10+50,0,250-10*i);  
 turtle.penWidth(8);
 turtle.forward(20);  
 turtle.right(20); 
 isUp = !isUp; 
 if(isUp) turtle.penUp(); else turtle.penDown();
}
</eval>

<canvas></canvas>

Es genügen die Tags
<eval> / </eval>
für Programmcode und
<canvas> / </canvas>
für den Outputbereich.

Derzeit unterstützt die Programming-Extension folgende Programmiersprachen:
  • JAVA
  • SQL
  • Scheme
  • Prolog
  • Pascal
  • JavaScript
  • XSLT
  • XPATH

Warum so viele? Weil die Extension u.a. auf Java aufbaut. Somit lässt sich auf einfache Weise jede Programmiersprache einbinden, für die ein Java-Interpreter existiert. Mir gefällt insbesondere, dass neben klassischen Programmiersprachen auch Datenbearbeitungs- und Filtersprachen wie SQL und XSLT oder XPATH verfügbar sind. Ich freue mich auf das erste Datenbankvorlesungsskript, dessen Übungen gleich im Wiki eingebaut und damit on the fly ausführbar sind:

programmingwiki02.jpg

Warum mich das alles so fasziniert: Es erweitert die Mächtigkeit von Wikis. Was ist daran so toll? Wer nichts von dieser Extension weiss, wird nicht durch deren Existenz verwirrt, es bleibt ein Wiki. Wer aber die Möglichkeiten kennt, kann damit vieles machen. Getreu dem Motto: Low floor, high ceiling.

Die Extension ist übrigens derzeit noch nicht frei verfügbar, Anfragen beim Autor können aber gemacht werden. Mehr Infos unter http://michael-hielscher.de/wiki/index.php/Startseite


 
Zum Kommentieren ist eine Registration notwendig.

Kategorien: IsaBlog, IsaWiki, IsaInformatik