Archiv

Kategorien

Mehr als 0 und 1

Letzte Postings

Tweets

für gesamten Blog

1:1-Projekt-Datenbank

30 Aug 2011 - 08:54 | Version 1 |
Am kommenden Montag, den 5. September 2011 findet in Dresden der 2. Workshop "Lerninfrastruktur in Schulen" zum Thema 1:1-Ausstattungen (Biblionetz:w02173) statt.

Seit unserem iPhone-Projekt, spätestens aber seit unserer Fachtagung One to One Computing in der Schule: Wie viele Computer braucht ein Schulkind? vom Februar 2011 werde ich immer häufiger nach 1:1-Projekten gefragt.

1to1learning.png

Ich habe deshalb den kommenden Workshop in Dresden zum Anlass genommen, einen Prototypen einer 1:1-Projektdatenbank aufzusetzen. Unter der Adresse

http://1to1learning.ch

ist nun ein Wiki (welch Überraschung...) zu finden, in welchem semi-strukturiert Beschreibungen von 1:1-Projekten eingetragen werden können. Ziel der Datenbank ist primär die Förderung des Informationsaustauschs unter 1:1-Projekten und Projektinteressierten. Die Datenbank soll aber auch dazu dienen, die weltweite Zunahme von 1:1-Projekten zu dokumentieren. Ziel des Projekt ist eigentlich, dass die Datenbank überflüssig wird wink

1to1learning-datenbank.png

Jedes 1:1-Projekt verfügt über eine eigene Wikiseite mit Freitextfeld und gewissen Formularfelder. Diese sollen das Kategorisieren und Suchen von Projekten erleichtern:

1to1learning-datenbank-formular.jpg

Um das System zu testen habe ich selbst mal einige Projekte eingetragen (zumindest was ich darüber wusste oder im Netz fand).

Am Workshop vom kommenden Montag (zu dem man sich übrigens noch immer bei Richard Heinen anmelden kann...) möchte ich die Datenbank vorstellen und über sinnvolle Strukturen (z.B. Datenbankfelder und ihre Wertebereiche) sowie mögliche Weiterentwicklungen diskutieren.

Doch auch Interessierte, die am kommenden Montag nicht vor Ort mitdiskutieren können, sind herzlich eingeladen, die Projektdatenbank inhaltlich zu ergänzen/aktualisieren/korrigieren und über sinnvolle Strukturierungen und Weiterentwicklungen zu diskutieren. (Auch mir ist klar, dass es benutzerfreundlichere Datenbanksysteme als ein TWiki gibt. Aber als rapid-Prototyping-Werkzeug ist es genial...)


 
Zum Kommentieren ist eine Registration notwendig.

Kategorien: IsaBlog, IsaSchulICT