Archiv

Kategorien

Neuerscheinung

Letzte Postings

Tweets

für gesamten Blog

You are here: Beats Weblog » MeinGMWDilemma

Mein GMW-Dilemma: Gelöst! (Update)

06 Sep 2012 - 20:59 | Version 5 |
In 10 Tagen beginnt in Wien die GMW-Tagung 2012. Und ich stecke in einem Dilemma:

Vor einem Jahr war ich an der GMW 2011 Mitinitiant und Erstunterzeichner der Petition GMW-Tagungsband digital vor der Tagung!. Ich habe damals folgendes unterschrieben:

Wir kommen nur an die GMW 2012 in Wien, wenn die Tagungsbeiträge den zahlenden Teilnehmern/Teilnehmerinnen vorher digital zur Verfügung stehen.

(mehr zur Entstehungsgeschichte dieser Petition siehe Wünsche für die GMW 2007 revisited)

Hmm, und weil ich hinter den Kulissen kurz nach der Tagung vernommen hatte, dass die Forderung in diesem Jahr erfüllt werden würde, habe ich nicht nur Reise, Hotel und GMW-Teilnahme inkl. Konferenzdinner gebucht, sondern mich auch noch für den GMW-Vorstand beworben:

“Bei meinen Überlegungen, was ich denn in der GMW bewegen möchte, habe ich mich an meine frühere Kritik erinnert und bin zur Formel “Präsenz und digitale Medien nutzen” gekommen. Dies bezieht sich insbesondere auf die Jahrestagung: An der Tagung Dinge tun, die Präsenz erfordern bzw. die Teilnahme lohnend machen und nicht Dinge tun, die man auch zeit- und ortsversetzt tun könnte. Die Tatsache, dass der Tagungsband dieses Jahr für die angemeldeten Teilnehmenden erstmals vor der Tagung verfügbar sein soll, ist ja da ein erster, erfreulicher Schritt in diese Richtung.”

Statt nur als Nicht-Mitglied über die GMW zu motzen, könnte ich auch konstruktiv mitarbeiten - so meine Überlegung.

So, und nun mein Dilemma: 10 Tage vor der Tagung ist von einem digitalen Tagungsband (Biblionetz:b04971) noch nichts zu sehen. Das bedeutet, dass die Referierenden nun - ich übertreibe bewusst - anfangen, den Inhalt ihres schriftlichen Beitrags möglichst vollständig auf Folien zu pappen. Und die angemeldeten Teilnehmenden laufen Gefahr, unvorbereitet am ersten Konferenztag 250seitige Konferenz-Proceedings in die Hand gedrückt zu erhalten und die Referierenden lesen den Inhalt ihres Beitrages vor. Soweit alles wie bisher.

Und ich muss mich nun entscheiden, ob ich an die GMW-Tagung gehen werde, denn: Tue ich das ohne digitalen Tagungsband im Voraus, so werde ich wortbrüchig. Und so jemanden will man ja nicht im Vorstand, oder? wink

Also, liebe GMW: Helft mir aus meinem Dilemma und stellt den Tagungsband noch am Wochenende den angemeldeten Teilnehmenden zur Verfügung!

Update: Seit kurzem ist der Tagungsband der GMW 2012 downloadbar PDF-Dokument! Sehr schön, damit ist mein Dilemma weg!

Update II: Sandra Hofhues fragt zu Recht: Was heisst das nun eigentlich?

-- BeatDoebeli - 06 Sep 2012
 
Zum Kommentieren ist eine Registration notwendig.

Kategorien: IsaBlog, IsaVeranstaltung