Archiv

Kategorien

Mehr als 0 und 1

Letzte Postings

Tweets

für gesamten Blog

Werde ich zum militanten Autohasser?

26 Oct 2009 - 07:57 | Version 5 |
Im letzten Blogposting habe ich zwar gemeint, dass ich Ein-Themen-Parteien doof finde. Doch wenn das so weitergeht, dann werde ich doch noch Mitglied in der Anti-Auto-Partei

Gestern abend war ich bei uns im Quartier mit Caspar auf dem Dreirad unterwegs. Am Fussgängerstreifen habe ich versucht, Frühverkehrserziehung mit ihm zu machen. "Warte, luege, lose, laufe" etc. Ich stehe also mit einem Kleinkind auf dem Dreirad am Fussgängerstreifen und halte die Hand raus zum Zeichen, dass ich rüber will. Das erste Auto - durchaus in problemloser Anhaltedistanz - braust mit unvermindertem Tempo an mir vorbei. WTF!

Zweiter Anlauf: Wiederum in vertretbarem Abstand, um problemlos anzuhalten nähert sich das zweite Auto. Doch auch dieses zeigt keinerlei Anstalten anzuhalten. Auch mein wüstes Geschrei und Händefuchteln beeindruckt das Auto keineswegs (Caspar jedoch sehr wohl, er hat mich bisher nie fluchen hören...), auch dieses Blechding fährt ungerührt an uns vorbei! @!##?@

  • Fussgängerstreifen
  • Kleinkind
  • Ausgestrecktes Handzeichen

@!##?@-nochmal, was muss denn sonst noch sein, damit die Autofahrer auf die Idee kommen, Artikel 33. Abs. 2 des Strassenverkehrsgesetzes zu befolgen?

SVG Art 33 Abs. 2: Vor Fussgängerstreifen hat der Fahrzeugführer besonders vorsichtig zu fahren und nötigenfalls anzuhalten, um den Fussgängern den Vortritt zu lassen, die sich schon auf dem Streifen befinden oder im Begriffe sind, ihn zu betreten.

VRV Art. 6 Abs. 1: Vor Fussgängerstreifen ohne Verkehrsregelung muss der Fahrzeugführer jedem Fussgänger den Vortritt gewähren, der sich bereits auf dem Streifen befindet oder davor wartet und ersichtlich die Fahrbahn überqueren will. Er muss die Geschwindigkeit rechtzeitig mässigen und nötigenfalls anhalten, damit er dieser Pflicht nachkommen kann.

Während ich übrigens auf der anderen Strassenseite angekommen, Caspar das Geschehene zu erklären versuche ("Ja, die Autos müssten anhalten, aber das tun sie eben nicht immer, darum muss man immer vorsichtig sein") kann ich zusehen, wie drei Mädchen am gleichen Fussgängerstreifen von mindestens vier Autos der Vortritt verweigert worden ist.

In solchen Momenten spüre ich eine ungute Militanz in mir aufkochen...


Du solltest mal unseren Verkehrspolizist Bernhard Reichmuth sehen (und hören), wenn er in Goldau an der Gotthardstrasse mit 20 Erstklässlern betreffend Verkehrsunterricht steht. Selbst einem uniformierten Polizist wird da reihenweise der Vortritt verweigert!

-- ChristianNeff - 22 Oct 2009

Unterdessen habe ich erfahren, dass er wiederum nicht der einzige Verkehrspolizist ist, dem dies widerfährt. WTF??

-- BeatDoebeli - 26 Oct 2009
 
Zum Kommentieren ist eine Registration notwendig.

Kategorien: IsaBlog, IsaKid