Archiv

Kategorien

Mehr als 0 und 1

Letzte Postings

Tweets

für gesamten Blog

Wird man durch Heiraten zu einer anderen Person?

12 Jun 2012 - 06:55 | Version 3 |
Mindestens PayPal scheint das zu glauben. Weil auf meiner neuen Kreditkarte (nun nach vielen Jahren nun) mein neuer Name steht, wollte PayPal diese nicht akzeptieren, denn Sie passt nicht zum Namen des PayPal-Kontos. Also, dann passe ich halt den PayPal-Konto-Namen den (gar nicht so) neuen Gegebenheiten an. Da will PayPal aber eine Kopie eines amtlichen Ausweises. Gut, kann man ja schicken. Hier nun aber die Antwort von PayPal auf die Kopie meines Fahrausweises:

Dear BEAT DOEBELI,

Thank you for contacting PayPal regarding changing your name, 
I’m pleased to assist you with this change today.

I received the document you sent to us. However, I am unable to 
complete your name change request. The name on a PayPal account 
cannot be changed to transfer account ownership to another person.

Hmm, also erstens liebe ich Textbausteine. Zweitens bin ich aber keine andere Person, sondern die gleiche, einfach mit einem anderen Namen. Drittens passiert das 11 (!) Jahre nach meinem Namenswechsel. Es ist also problemlos möglich, Kreditkarten und ähnliches 11 Jahre lang unter einem veralteten Namen zu führen. Wehe aber, wenn man dann versucht, etwas richtig zu stellen.

Mit der gleichen Begründung kann ich übrigens auch bei der Post Vollmachten nicht per Internet löschen. Ich sei nicht der richtige, hiess es, meine Adresse habe unerlaubterweise geändert. Man werde dies nun überprüfen, indem man mir per Post einen Code schicke. Der Brief kam auch an, schliesslich habe ich den Namen und nicht die Adresse gewechselt...

Gut, und wenn ich eine Frau wäre, dann wäre das kein Blogposting wert, sondern Alltag.


Ein Bekannter wechselte am gleichen Ort die Adresse und meldete sich auch beim Internetprovider für den Adresswechsel gut drei Wochen vor dem Umzug. Und er staunte nicht schlecht als das Internet tatsächlich schon am Umzugstag am neuen Ort funktionierte. Nach zwei Monaten fiel ihm auf, dass die Adresse auf der Rechnung nicht korrekt war und rief an. Die Adresse wurde korrigiert und von da an hatte er auch kein Internet mehr. Fast vier Wochen brauchte der Provider, um das Internet wieder einzuschalten smile

-- StephanGoeldi - 11 Jun 2012
 
Zum Kommentieren ist eine Registration notwendig.

Kategorien: IsaBlog