Archiv

Kategorien

Mehr als 0 und 1

Letzte Postings

Tweets

für gesamten Blog

Wenn selbst Informatiker das nicht beherrschen

14 Nov 2006 - 22:33 | Version 2 |
Nachdem ich mich vor kurzem darüber geärgert habe, dass nicht mal der Studiengang InformationsWissenschaft in Chur die Bedeutung stabiler URLs begriffen hat, kommt's heute noch ärger: Die Website der Gesellschaft für Informatik liefert bei nicht existenten URLs keine Fehlermeldung, sondern die Startseite zurück:

führen alle auf die Startseite der GI und liefern einen HTTP-Status-Code 200 (Alles OK) zurück. Haben die vereinigten Informatiker auch schon mal was von einem korrekten Statuscode und dessen Bedeutung für Linkchecker gehört?

Ja haben Sie. Denn im März 2006 wurden Anfragen nach nichtexistenten Seiten auf die Seite http://www.gi-ev.de/fehler.html umgeleitet, die ebenfalls einen HTTP-Status 200 zurücklieferte. Ich habe damals auf das Problem hingewiesen und mir wurde versprochen, man würde sich des Problems annehmen. Aber doch nicht so, bitte!

Seufz, wie soll das ganze Gelump je zuverlässig funktionieren, wenn nicht mal Informationswissenschaftler und Informatiker ordentliche Systeme aufsetzen und ein paar Grundregeln beachten können?

Seufz, seufz und wie soll ich Nichtinformatikern und Nichtinformationswissenschaftlern grundlegende Konzepte dieser Fachgebiete nahelegen können, wenn sich nicht mal die Fachleute selbst dran halten?


 
Zum Kommentieren ist eine Registration notwendig.

Kategorien: IsaBlog, IsaInformatik