Archiv

Kategorien

Mehr als 0 und 1

Letzte Postings

Tweets

für gesamten Blog

You are here: Beats Weblog » TippsZumUmzug

Tipps zum Umzug

18 Sep 2009 - 08:03 | Version 3 |
So, nach mehr als fünf Jahren muss es jetzt dann wohl sein: Ich sollte wieder einmal umziehen und mich frische einrichten. Umzug ist angesagt!

Doch damit ist weder das Büro (habe ich grad hinter mir), noch die private Wohnung (möchte ich derzeit gar nicht dran denken), sondern mein Arbeitscomputer gemeint. Seit mehr als fünf Jahren arbeite ich mit derselben Installation, die ich auf mehreren physischen Instanzen des selben Tablet-PC-Modells in Betrieb hatte. Nun ist die Installation so alt und fett georden, dass der Ärger über die unterdessen nicht mehr zuverlässig funktionierenden Dinge grösser geworden ist als der Unwillen einer Neuinstallation.

Zur Enttäuschung aller die sich jetzt schon freuen, dass damit auch mein fünfjähriges Tablet-PC endlich in Rente gehen und durch etwas aktuelleres ersetzt werden wird: Ich bleibe vorerst beim TC1100, nachdem ich mir weitere Backupgeräte organisiert habe (sagt man dem Quad-Core?).

t1000_1.jpg

Auf dem neuen Gerät ist die finale Version von Windows 7 installiert und läuft bisher zu meiner Überraschung reibungslos inkl. aller Tablet-PC und TC1100-Besonderheiten (Disply-Rotation, SD-Card-Slot, Standby-Modus etc.) Nun steht das Migrieren der Daten an. Hier fängt der Horror nun an. Denn mit dem Kopieren der eigenen Dokumente ist es ja nicht getan. Viele wertvolle Informationen liegen ja nicht in Dokumentenform vor, sondern verstecken sich in irgendwelchen systemspezifischen Datenbanken, Caches und Prokollen (Passwörter, Bookmarks, Chat-Protkolle, iPhone-Einstellungen etc.).

Im Netz findet man nun allerlei nützliche Tipps, wie auch diese Informationen den Weg auf den neuen Computer finden:

Ich werde sicher noch vieles vergessen haben und mich entsprechend ärgern. Sollte ich also in nächster Zeit orientierungslos an irgendwelchen Tagungen herumirren, dann wären verloren gegangene Teile meines externen Gedächtnisses ein möglicher Grund dafür....

-- MarcPilloud - 16 Sep 2009

Hallo Beat, zum Synchronisieren von Bookmarks und Passwörter bei Firefox, lohnt es sich vielleicht auch das Programm Weave aus den Mozilla Labs anzusehen. http://labs.mozilla.com/weave/ Gruss Marc

Hallo Beat, wenn das web2.0 schon soweit angekommen wäre - würde es dieses Problem wohl nicht mehr geben, weil wahrscheinlich jegliche solcher Bookmarks, Bilder, Daten ja bestimmt auch Programmeinstellungen für lokale Anwendungen (die es ja vielleicht gar nicht mehr allzu lange geben wird) online vorliegen, oder? smile

Ich setzte mich momentan intensiver mit dem Thema web2.0 außeinander - und lese jetzt erstmal alle Ihrer (oder sagt man online dann auch deiner) Blogentries - wirklich sehr spannend!! - Und natürlich die Foliensätze!! Finde ich wirklich super dass ein Professor seine materialien in diesem Umfang öffentlich bereitstellt - großes Lob also aus Deutschland smile

viele Grüße Tobi

-- TobiasHufnagel - 18 Sep 2009
 
Zum Kommentieren ist eine Registration notwendig.

Kategorien: IsaBlog