Archiv

Kategorien

Mehr als 0 und 1

Letzte Postings

Tweets

für gesamten Blog

You are here: Beats Weblog » AsusEeePC

Asus EEE PC

29 Jan 2008 - 20:53 | Version 4 |
Als Microsoft im Sommer 2006 die Spezifikation des Ultra Mobile PC veröffentlichte und erste Geräte vorgestellt wurden, habe ich mich gefreut und mich auf den schulischen Einsatz von UMPCs gefreut. Angesichts der Preise ist meine Euphorie jedoch rasch wieder verflogen: Die bisher vorgestellten Geräte waren fast so teuer wie ausgewachsene Notebooks und stellten sich als absoluter Nischenmarkt heraus, dem auch die für schulische Zwecke notwendige Modellstabilität fehlen würde.

Der bisherige Erfolg Rummel um den OLPC, den vom MIT entwickelten Notebook für Entwicklungsländer, hat nun zur Folge, dass Bewegung in die Kleinstcomputerszene kommt. Der Computerhersteller ASUS hat vor kurzem den Asus Eee PC vorgestellt:

eeepc.jpg

Es handelt sich um ein 920 Gramm leichtes Subnotebook in A5-Grösse. Statt einer stromfressenden und erschütterungssensitiven Festplatte wird ein 4 GByte grosser Solid State Speicher verwendet, von dem allerdings nur 1.7 GByte für Userdaten zur Verfügung stehen. Der Rest wird von einem Linux-OS und vorinstallierten Programmen besetzt: OpenOffice, Thunderbird, Skype, Bilderverwaltung, Ebook-Reader, Webbrowser, Messaging und mehr ist standardmässig verfügbar. Dank LAN, WLAN, USB, VGA, Mikrofon- und Lautsprecher sowie einer eingebauten Kamera (!) lässt sich das Gerät erstaunlich vielseitig verwenden. Tastatur und insbesondere der Bildschirm (800 x 480) sind recht klein geraten, was aber für gewisse Schulstufen kein Problem darstellen sollte.

Während der Asus Eee PC in Deutschland ab Dezember 2007 für 299 Euro erhältlich sein wird, ist laut infoweek die Markteinführung in der Schweiz erst im 1. Quartal 2008 geplant.

Asus plant für 2008 den Verkauf von zwei bis fünf Millionen Geräten. Dies könnte den Einsatz in der Schule begünstigen, da die Verbreitung zur Entwicklung von schulspezifischen Software-Images führen könnte. Mit einem Preis von unter CHF 500 rücken schulische One-to-One-Computing Projekte (Biblionetz:w00753) in realistische Nähe.

(Ein erster Testbericht findet sich in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift c't 24/2007, jkontheruns erste Eindrücke, jkontherun zeigt das Gerät seinem zehnjährigen Sohn).

Update 29.01.2008: Das Gerät ist bei digitec für CHF 499.- im Angebot, allerdings mit deutschem (nicht schweizer-deutschem) Tastaturlayout.
 
Zum Kommentieren ist eine Registration notwendig.

Kategorien: IsaBlog, IsaSchulICT